Vidre Negre Officina, Cuneo (Italien)

Vidre Negre Officina, Cuneo (Italien)

Konvortec-Glasfassaden in Perfektion

Innerhalb einer Parklandschaft umgeben von den Hügeln von Cuneo in Italien liegt das Vidre Negre Officina, ein Bürogebäude der italienischen Damilano Studio Architekten. Die facettierte schwarze Konvortec-Glasfassade bietet dem Betrachter einen eindrucksvollen Anblick. Die abfallende Linienführung, Überhänge und große Fensterflächen der prismatischen Form bilden ein starkes und dynamisches Profil inmitten der Landschaft mit heimischen Pflanzungen. Die Fassade wird im angrenzenden See gespiegelt, der auch dazu dient, die Vegetation zu bewässern.

Die innere optische Teilung des Baukörpers bewirkt, dass Mitarbeiter, wenn sie durch die mit beleuchteten Einschnitten und Fenstern versehenen Gänge gehen, einer Serie scheinbarer interner Flügel folgen. Das Gebäude besteht aus einem öffentlichen Block mit einem Café, Toiletten und Treppen. Die wichtigsten operativen Bereiche werden mit offenen Arbeitsumgebungen versehen, während die privaten Büros innerhalb eines abgeteilten Bereiches an der östlichen Höhe „aufgehangen“ sind.

Die besonderen Anforderungen des Gebäudeprofils an die Fassade konnten mit dem Konvortec-System optimal erfüllt werden. Die Flexibilität der Konvortec-Systemkomponenten gab den Planern die Möglichkeit, ihr Formkonzept ohne Einschränkungen umzusetzen.

So konnten auch die (fassaden-)technisch anspruchsvollen, verwinkelten und abfallenden Oberflächen sowie Fassadenüberhänge realisiert werden. Die Übergänge der Konvortec-Glasfassade zu den Wand- und Bodenbelägen aus Holz- und Steinmaterialien konnten dank der variablen Montagemöglichkeiten des Konvortec-Systems fließend gestaltet werden.

In der Dämmerung und bei Dunkelheit entsteht ein neues Erscheinungsbild: Das Zusammenspiel der in den Boden integrierten Beleuchtungselemente und den beleuchteten Fensterflächen, die sich tagsüber als Fassadenbestandteil eher zurückhaltend präsentieren, gibt der Glasfassade ein neues Flair und dem Betrachter einen imposanten Eindruck.

Die Konvortec-Glasfassade verliert dabei nie ihre Faszination.

Projektdetails

Verwendetes System:
Konvortec Glasfassaden

Objektstandort:
Cuneo, Italien

Planer:
DaMilano Studio

Jahr:
2011

Menü