System­informationen

Das Konvortec-System baut auf einzelne Komponenten, die jede für sich durch ihr hohes Maß an Qualität und Innovation überzeugen. Die Systemkomponenten greifen dabei so ineinander, dass eine einzigartige, hinterlüftete Glasfassade entsteht die all Ihren Ansprüchen an Design und Funktionalität Rechnung trägt.

Grundlage unseres Systems sind die Konvortec Systemkonsolen. Diese bestehen aus einem wetterfesten und tragfähigen Aluminium. Sie werden als Wandhalter mit dem Thermostop direkt an der Fassade montiert. Die vorgestanzten U- und L-Konsolen eröffnen dabei jegliche Gestaltungsmöglichkeiten. Zugunsten des optischen Gesamteindrucks besteht außerdem die Möglichkeit weitere Profile zu nutzen, um so weitere optische Effekte zu erzielen.

Das Anbringen der Konsolen erfordert ein hohes Maß an Präzision, bilden diese doch den Unterbau des anschließenden Fassaden-Systems. Erst nach der korrekten Ausrichtung wird das Konvortec-Profil auf die Konsolen montiert. An dieses Profil werden die Glastafeln mittels spezieller Glashalter angebracht. Diese sind sozusagen das Herzstück des Konvortec-Systems. Um später ein passgenaues Anbringen der Gläser zu erzielen, werden zudem sogenannte Auflagergummis in der Führungsschiene montiert. Diese garantieren einen bündigen Abschluss von Träger und Glaselement.

Die Einzel­bauteile

Die Glashalter
Die Systemkonsolen
Auflagergummis und Fugenfüllleisten
Tragprofile
Anwendungsbeispiele
Die Glashalter
Art-Nr.VEBezeichnungProdukt­beschreibungDarstellung
30101010 Stk.Glashalter AnfangDieser Glashalter trägt das jeweils unterste Systemglas. Er wird durch ein Systemniet (Art. 504000) in der Führungsschiene A1 und A2 des jeweiligen Tragprofils befestigt.Glashalter Anfang
30101310 Stk.Glashalter Anfang langer Schenkel (70mm)Dieser Glashalter trägt das jeweils unterste System-glas. Er wird durch ein Systemniet (Art. 504000) in der Führungsschiene A1 und A2 des jeweiligen Tragprofils befestigt.
--> Einsatz nur als Sonderlösung
Glashalter Anfang - langer Schenkel
30102010 Stk.Glashalter MitteDer Glashalter Mitte trägt das oben aufliegende Systemglas und hält das untere in der gewünschten Position. Er wird mittels Systemniet (Art.-Nr. 504000) in den Führungsschienen A1 und A2 befestigt.Glashalter Mitte
30103010 Stk.Glashalter EndeDieser Glashalter bildet den oberen Abschluss einer Glasfassade. Er wird mittels Systemniet (Art.-Nr. 504000) in den Führungsschienen A1 und A2 befestigt.Glashalter Ende
30104010 Stk.Vertikal-Glashalter 1.0Der Vertikalglashalter wird zur Montage von vertikal verlegten Systemgläsern genutzt. Hierzu wird eine spezielle Systemschraube benötigt (Art. 502025).Vertikal-Glashalter 1.0
30104110 Stk.Vertikal-Glashalter 2.0 mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Dieser Glashalter wird zur Befestigung von vertikal verlegten Systemgläsern ab einer Scheibenhöhe von ca. 1500 mm eingesetzt (genaue Angaben nach statischer Berechnung) und wird in der Führungsschiene C der Tragprofile befestigt.Vertikal-Glashalter 2.0
3010421 Stk.Vertikal Eckglashalter 2.0 mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Dieser Glashalter wird zur Befestigung von vertikal verlegten Systemgläsern im Eckbereich ab einer Scheibenhöhe von ca. 1500 mm eingesetzt (genaue Angaben nach statischer Berechnung) und wird ausschließlich am Eckwürfel des Tragprofils E befestigt. Hierbei ist es notwendig, eine Gewindebohrung M4 in den Eckwürfel des Tragprofils E zu schneiden.Eck-Glashalter
30104310 Stk.Glashalter Anfang/Ende für Abschlussprofil 2.0 mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Dieser Glashalter wird zur Befestigung von vertikal verlegten Systemgläsern ab einer Scheibenhöhe von ca. 1500 mm im Abschlussprofil (Art. 101180) eingesetzt (genaue Angaben nach statischer Berechnung) und wird in der Führungsschiene C1 des Laibungsprofils befestigt. Weiterhin kommt dieser zum Einsatz bei Hinterleuchtung (Verringerung Schattenbildung) und bei kleinteiligen Systemgläsern. Die Anwendung erfolgt im Sturzbereich sowie beim oberen und unteren Fassadenabschluss und im Laibungsbereich bei vertikal verlegten Systemgläsern.Glashalter Anfang Ende 2.0
30104410 Stk.Glashalter Mitte für Tragprofil G 2.0 mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Dieser Glashalter kommt zum Einsatz bei Hinterleuchtung (Verringerung Schattenbildung) und bei kleinteiligen Systemgläsern und wird in der Führungsschiene C2 des Tragprofils G 2.0 (Art. 101101) eingesetzt (genaue Angaben nach statischer Berechnung).Glashalter Mitte für Tragprofil 2.0
3010501 Stk.Revisionsglashalter Mitte mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Der Revisionsglashalter wird zum Austausch von beschädigten Systemgläsern sowie für Hinterleuchtung eingesetzt. Zu jeder Bestellung von Reparatur- und/oder Montagehaltern wird eine Systemschrauben-Sicherung (Art. 301110) benötigt.Revisions-Glashalter Mitte
3010601 Stk.Revisionsglashalter Anfang u. Ende mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art.-Nr. 301110 erforderlich)Dieser Revisionsglashalter findet Anwendung beim Austausch von Systemgläsern im unteren Fassadenbereich sowie als oberer Abschluss. Zu jeder Bestellung von Reparatur- und/oder Montagehaltern wird eine Systemschrauben-Sicherung (Art. 301110) benötigt.Revisions-Glashalter Anfang
3010801 Stk.Zulage für Glashalter mit Pulverbeschichtung (Auswahl nach Farbkarte Konvortec-Color)Die Farbgebung im RAL-Farbton (andere Farbe als Standard Konvortec-Color 90-C-31) bietet ein optisches Highlight und macht den Glashalter zum Teil eines Kunstwerks. Hinweis:
--> Längere Lieferzeiten, da Sonderanfertigung!
RAL Farbkarte
3010851 Stk.Rüstkosten für andersfarbige Beschichtungen der GlashalterBei Beschichtung von geringen Stückzahlen (bis 200 Stück) fallen zusätzliche Rüstkosten an.
3011101 Stk.Systemschrauben- Sicherung (20 ml)Diese Systemschrauben-Sicherung dient zur Sicherung der mehrteiligen Glashalter.
301010-1210 Stk.Glashalter Anfang für VSG 2x6 mm + FolieDieser Glashalter trägt das jeweils unterste Systemglas. Er wird durch ein Systemniet (Art. 504000) in der Führungsschiene A1 und A2 des jeweiligen Tragprofils befestigt.Glashalter Anfang
301020-1210 Stk.Glashalter Mitte für VSG 2x6 mm + FolieDer Glashalter Mitte trägt das oben aufliegende Systemglas und hält das untere in der gewünschten Position. Er wird mittels Systemniet (Art. 504000) in den Führungsschienen A1 und A2 befestigt.Glashalter Mitte
301060-121 Stk.Revisionshalter Anfang/Ende für VSG 2x6 mm + Folie mehrteilig (Systemschrauben- Sicherung Art. 301110 erforderlich)Der Revisionsglashalter wird zum Austausch von beschädigten Systemgläsern sowie für Hinterleuchtung eingesetzt. Zu jeder Bestellung von Reparatur- und/oder Montagehaltern wird eine Systemschrauben-Sicherung (Art. 301110) benötigt.Revisions-Glashalter Anfang
Die Systemkonsolen
Art-Nr.VEBezeichnungProdukt­beschreibungDarstellung
4010101 Stk.Systemkonsole U 100/86/100-70 mm 1 RückenlochDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010201 Stk.Systemkonsole U 100/86/100-160 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010301 Stk.Systemkonsole U 100/86/100-250 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010401 Stk.Systemkonsole U 140/86/140-70 mm 1 RückenlochDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010501 Stk.Systemkonsole U 140/86/140-160 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010601 Stk.Systemkonsole U 140/86/140-250 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010701 Stk.Systemkonsole U 180/86/180-70 mm 1 RückenlochDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010801 Stk.Systemkonsole U 180/86/180-160 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4010901 Stk.Systemkonsole U 180/86/180-250 mm 2 RückenlöcherDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020101 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 100/86/100-70 mm 4 BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020201 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 100/86/100-160 mm 8BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020301 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 100/86/100-250 mm 8 BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020401 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 140/86/140-70 mm 4 BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020501 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 140/86/140-160 mm 8BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020601 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 140/86/140-250 mm 8 BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020701 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 180/86/180-70 mm 4 BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020801 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 180/86/180-160 mm 8BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4020901 Stk.Systemkonsole U für Stahl- o. Holz-UK 180/86/180-250 mm 8BohrungenDie Systemkonsole U dient zur Aufnahme der Tragprofile Q und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402100.11 Stk.Systemkonsole L 43/320/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402105.11 Stk.Systemkonsole L 43/320/250 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402110.11 Stk.Systemkonsole L 43/420/250 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402115.11 Stk.Systemkonsole L 43/280/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402120.11 Stk.Systemkonsole L 43/420/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
402125.11 Stk.Systemkonsole L 43/280/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030101 Stk.Systemkonsole L 40/100/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030201 Stk.Systemkonsole L 40/100/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030301 Stk.Systemkonsole L 40/140/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030401 Stk.Systemkonsole L 40/140/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030501 Stk.Systemkonsole L 40/180/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030601 Stk.Systemkonsole L 40/180/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030701 Stk.Systemkonsole L 40/180/250 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030711 Stk.Systemkonsole L 40/230/85 mm 1 RückenlochDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030721 Stk.Systemkonsole L 40/230/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030731 Stk.Systemkonsole L 43/260/160 mm 3 RückenlöcherDie Konsole L dient zur Aufnahme der Tragprofile T 43, T 60 und E auf Beton- und Mauerwerk sowie Holz.
4030901 Stk.Lastenverteilungsblech 80*74*10 mmDie Lastenverteilungsbleche sind je nach statischer Vorgabe zu verwenden. Sie dienen der Verteilung der Lasten von Dübel auf Konsole.
4030911 Stk.Lastenverteilungsblech 160*74*10 mmDie Lastenverteilungsbleche sind je nach statischer Vorgabe zu verwenden. Sie dienen der Verteilung der Lasten von Dübel auf Konsole.
4040101 Stk.Thermostop 40/5-85 mm (für L-Konsolen)Die Thermostops sind in verschiedenen Größen (je nach Größe der Konsolen) erhältlich und verhindern eine Wärmebrücke zwischenKonsole und Untergrund.
4040201 Stk.Thermostop 40/5-160 mm (für L-Konsolen)Die Thermostops sind in verschiedenen Größen (je nach Größe der Konsolen) erhältlich und verhindern eine Wärmebrücke zwischenKonsole und Untergrund.
404130.11 Stk.Thermostop 40/5-250 mm (für L-Konsolen)Die Thermostops sind in verschiedenen Größen (je nach Größe der Konsolen) erhältlich und verhindern eine Wärmebrücke zwischenKonsole und Untergrund.Thermostopp 404130.1
4040301 Stk.Thermostop 80/5-85 mm (für U-Konsolen)Die Thermostops sind in verschiedenen Größen (je nach Größe der Konsolen) erhältlich und verhindern eine Wärmebrücke zwischenKonsole und Untergrund.
4040401 Stk.Thermostop 80/5-160 mm (für U-Konsolen)Die Thermostops sind in verschiedenen Größen (je nach Größe der Konsolen) erhältlich und verhindern eine Wärmebrücke zwischenKonsole und Untergrund.Thermostopp 404040.1
Auflagergummis und Fugenfüllleisten
Art-Nr.VEBezeichnungProdukt­beschreibungDarstellung
201010100 Stk.Auflagergummi 8mmDas Auflagergummi für 8 mm Systemgläser gewährleistet den optimalen Abstand des Glases zur Unterkonstruktion. Zusätzlich schützt es das Systemglas vor seitlicher Verschiebung. Anzahl der Auflagerprofile nach Statik.
201015100mAuflagergummi für 8mm SystemglasMeterware
201016100mAuflagergummi für 10mm SystemglasMeterware
201017100mAuflagergummi für 6mm SystemglasMeterware
201020100 Stk.Auflagergummi für 10mm SystemglasDas Auflagergummi für 10 mm Systemgläser gewährleistet den optimalen Abstand des Glases zur Unterkonstruktion. Zusätzlich schützt es das Systemglas vor seitlicher Verschiebung. Anzahl der Auflagerprofile nach Statik.
201025100 Stk.Auflagergummi für 6mm SystemglasDas Auflagergummi für 6 mm Systemgläser gewährleistet den optimalen Abstand des Glases zur Unterkonstruktion. Zusätzlich schützt es das Systemglas vor seitlicher Verschiebung. Anzahl der Auflagerprofile nach Statik.
20103050 Stk.EPDM Füllstücke 1.0Diese Füllstücke verhindern den Kontakt von zwei Systemgläsern zueinander. Vor der Montage des Füllstücks ist der Untergrund des Profils zu reinigen.
20103150 Stk.EPDM Füllstücke 2.0 für 6mm GlasfugeDieses EPDM-Füllstück verhindert den Kontakt von zwei Systemgläsern zueinander bzw. den Kontakt zwischen Systemglas und Laibungsprofil. Dieses EPDM-Füllstück wird in den Führungsschienen C und F der Trag- und Laibungsprofile eingeschoben.
20103250 Stk.EPDM Füllstücke 2.0 für 10mm GlasfugeDieses EPDM-Füllstück verhindert den Kontakt von zwei Systemgläsern zueinander bzw. den Kontakt zwischen Systemglas und Laibungsprofil. Dieses EPDM-Füllstück wird in den Führungsschienen C und F der Trag- und Laibungsprofile eingeschoben.
20104025mEPDM Fugenfüllleiste 1.0 (Meterware)Die Fugenfüllleiste dient zur Schließung der horizontalen und vertikalen Glasfugen, insbesondere in Innen- und Eingangsbereichen. Auf der Rückseite befindet sich ein spezielles Kontakt-Klebeband (Art. 201060).
20104125mEPDM Fugenfüllleiste 2.0 - 6mmDie Fugenfüllleiste dient zur Schließung der horizontalen und vertikalen Glasfugen, insbesondere in Innen- und Eingangsbereichen.
20104225mEPDM Fugenfüllleiste 2.0 - 10mmDie Fugenfüllleiste dient zur Schließung der horizontalen und vertikalen Glasfugen, insbesondere in Innen- und Eingangsbereichen.
20105110 Stk.EPDM-Eckgummi 2.0Das EPDM-Eckgummi wird ausschließlich für das Tragprofil E (Art. 101051) verwendet. Es verhindert den Kontakt zwischen Aluminium und Glas am Eckprofilwürfel und wird in die Schienen E1 und E2 eingeschoben.
20106010mKlebebandDas Klebeband wird auf der Rückseite der EPDM-Füllleisten 1.0 (Art. 201040) aufgebracht.
20107025mHorizontaldichtung 2.0 / 2.1 für 8 mm GlasDie Fugenfüllleiste dient zur Schließung der horizontalen und vertikalen Glasfugen, insbesondere in Innen- und Eingangsbereichen für LED-Beleuchtung mit Konvortec shine.
20107125mHorizontaldichtung 2.0 / 2.1 für 10 mm GlasDie Fugenfüllleiste dient zur Schließung der horizontalen und vertikalen Glasfugen, insbesondere in Innen- und Eingangsbereichen für LED-Beleuchtung mit Konvortec shine.
Tragprofile
Art-Nr.VEBezeichnungProdukt­beschreibungDarstellung
1010106mTragprofil Q- 1.0Das Tragprofil Q 1.0 ist ein tragendes Aluminiumprofil, das eine einfacheund schnelle Verarbeitung garantiert. Mit diesem Profil kann eine überaus große Spannweite vertikal von Geschossdecke zu Geschossdecke (ca. 3 - 6 m) und bis zu 2.0m horizontal von Tragprofil zu Trag-profil erzielt werden (nach statischer Berechnung). Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. Art. 201010 für 8 mm Systemglas).
1010116mTragprofil Q- 2.0Das Tragprofil Q 2.0 hat erweiterte statische Vorzüge wie das Tragprofil Q 1.0 mit den bekann-ten Führungsschienen A1 und A2. Hinzu kommen zwei seitliche Führungsschienen (B1/B2), eine vorderemittige Führungsschiene (C) sowie eine innenliegende Führungsschiene (D). Die seitlichen Führungsschienen B1+B2 dienen der horizontalen Fugenschließung mittels Profil-verbinder (Art. 101160) sowie der Aufnahme des Laibungsverbinders (Art. 101170). Die vordere Führungsschiene (C) dient u.a. zur Aufnahme des Vertikal-Glashalters 2.0 (Art. 301041) sowie der Aufnahme des Gerüstankers (Art. 906006). Die innenliegende Führungsschiene D dient zur Aufnahme des Sturzverbinders 2.0 (Art. 101150).
1010306mTragprofil T60 - 1.0Dieses Profil wird im Brüstungsbereich eingesetzt und mit Winkelkonsolen(Konsole L) befestigt. Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Systemglas).
1010316mTragprofil T60 - 2.0Dieses Profil wird im Brüstungsbereich eingesetzt und mit Winkelkonsolen(Konsole L) befestigt.Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Glas). Hinzu kommen zwei seitliche Führungs-schienen (B1/B2), eine vordere mittige Führungsschiene (C) sowie eine innenliegende Führungsschiene (D). Die seitlichen Führungs-schienen B1+B2 dienen der horizontalen Fugen-schließung mittels Profilverbinder (Art. 101160) sowie der Aufnahme des Laibungsverbinders (Art. 101170). Die vordere Führungsschiene (C) dient u.a. zur Aufnahme des Vertikal-Glashalters 2.0 (Art. 301041) sowie der Aufnahme des Gerüstankers (Art. 906006). Die innenliegende Führungsschiene D dient zur Auf-nahme des Sturzverbinders 2.0 (Art. 101150).
1010406mTragprofil C - 1.0Das Tragprofil C ist aufgrund seines flachen Aufbaus (10 mm Profil, 22 mm inkl. Glas Vorder-kante) vorwiegend beifluchtgerechtem Unter-grund im Innenbereich einzusetzen.Es wird direkt auf dem vorhandenen Untergrund befestigt und ermöglichtso eine schnelle und kostengünstige Montage.Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Systemglas).
1010416mTragprofil C 2.0Das Tragprofil C 2.0 wird direkt auf dem vorhan-denen Untergrund befestigt und ermöglichtso eine schnelle und kostengünstige Montage.Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Glas). Hinzu kommen zwei seitliche Führungsschienen (B1/B2), eine vordere mittige Führungsschiene (C) sowie eine innenliegende Führungsschiene (D). Die seitlichen Führungsschienen B1+B2 dienen der horizontalen Fugenschließung mittels Profilverbinder (Art. 101160) sowie der Aufnahme des Laibungsverbinders (Art. 101170). Die vordere Führungsschiene (C) dient u.a. zur Aufnahme des Vertikal-Glashalters 2.0 (Art. 301041) sowie der Aufnahme des Gerüstankers (Art. 906006). Die innenliegende Führungsschiene D dient zur Auf-nahme des Sturzverbinders 2.0 (Art. 101150).
1010516mTragprofil E - 2.0Das Tragprofil E dient zur seitlichen Sicherung von Systemgläsernim Randbereich und bildet zugleich einen filigranen Kantenschutz im Eckbereich.Die Führungsschienen A1 und A2 dienen zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Glas). Hinzu kommen zwei seitliche Führungsschienen (B1/B2) sowie eine innen-liegende Führungsschiene (D). Die seitlichen Führungsschienen B1+B2 dienen der horizonta-len Fugenschließung mittels Profilverbinder (Art. 101160) sowie der Aufnahme des Laibungsver-binders (Art. 101170). Die innenliegende Führungsschiene D dient zur Aufnahme des Sturzverbinders 2.0 (Art. 101150). Die im Eck-bereich liegenden Führungsschienen E1 und E2 dienen zur Aufnahme des Eckgummis (Art. 201051), um den Kontakt zwischen Aluminium-profil und Systemglas zu verhindern.
1010616mTragprofil L- 2.0Das Tragprofil L 2.0 wird eingesetzt im Übergang von größeren Fassadenflächen zum Brüstungs-bereich und wird am Tragprofil Q 2.0 befestigt. Durch die Verwendung dieses Profils ist eine durchgehende vertikale Fuge am Fensterrand möglich. Die Führungsschiene A2 dient zur Aufnahme der Glashalter (z.B. Art. 301010) sowie der Auflagergummis (z.B. 201010 für 8 mm Systemglas). Hinzu kommen die seitliche Führungsschiene (B2), eine vordere mittige Führungsschiene (C) sowie eine innenliegende Führungsschiene (D). Die seitliche Führungs-schiene B2 dient der horizontalen Fugenschlie-ßung mittels Profilverbinder (Art. 101160) sowie der Aufnahme des Laibungsverbinders (Art. 101170). Die vordere Führungsschiene (C) dient u.a. zur Aufnahme des Vertikal-Glashalters 2.0 (Art. 301041). Die innenliegende Führungsschiene D dient zur Aufnahme des Sturzverbinders 2.0 (Art. 101150).
1011016mTragprofil G - 2.0Das Tragprofil G 2.0 dient der horizontalen Fugen-schließung sowie bei Sonderanwendungen zur Aufnahme von Windlasten. Hierdurch entfällt z.B. bei Hinterleuchtung von Systemgläsern die Mittelunterstützung und die tragprofilbedingte Schattenbildung wird reduziert. Die vordere Führungsschiene C2 dient zur Aufnahme der Fugendichtung (Art. 201031/201032) bzw. der Horizontaldichtung (Art. 201070/201071 bei Hinterleuchtung). Ferner dient das Tragprofil G 2.0 zur Aufnahme von Glashaltern (Art. 301044) zur Aufnahme von Windlasten.
1011021 Stk.Verbindungshalter Tragprofil GDer Verbindungshalter für das Tragprofil G (Art. 101101) verbindet das Tragprofil mit einer an der Wand befestigten L-Konsole. Dieser Verbindungs-halter wird nur verwendet, wenn im Tragprofil G Glashalter eingesetzt werden, um Wind- und Sog-lasten aufzunehmen.
1011501 Stk.SturzverbinderDer Sturzverbinder wird in die Führungsschiene D der Tragprofile 2.0 eingeschoben und mittels einer Schraube durch die Führungsschiene C befestigt. An diesem Sturzverbinder wird das Schlussprofil 2.0 (Art. 101180) mittels Systemschraube (Art. 502025) befestigt.
1011516mF-Profil 1.0Das F-Profil 1.0 dient zur Aufnahme von gekanteten Laibungs- und Sturzblechen. Zudem dient es der Aufnahme von Toleranzen am Baukörper.
1011601 Stk.ProfilverbinderDer Profilverbinder dient zur Aufnahme des Tragprofils G und wird in die Führungsschiene B1 und B2 des Tragprofils eingeschoben und mittels Systemschraube (Art. 502025) befestigt.
1011701 Stk.LaibungsverbinderDer Laibungsverbinder dient zur Befestigung des Laibungsprofils (Art. 101180) und wird in den Führungsschienen B1 (Bohrung unten) und B2 (Bohrung oben) mittels Systemschraube (Art. 502025) befestigt.
1011806mAbschlussprofilDas Profil dient als seitlicher und oberer Abschluss (Laibung und Sturz) sowie im unteren Bereich zur Aufnahme von Loch-/ Sockelblechen. Dieses Profil wird mittels Laibungsverbinder (Art. 101170) bzw. Sturzverbinder (Art. 101150) am Tragprofil mit einer Systemschraube (Art. 502025) befestigt.Die Führungsschiene C1 dient zur Aufnahme des EPDM-Füllstücks (Art. 201031/ 201032) sowie zur Aufnahme des Vertikal-Laibungsglashalters 2.0 (Art. 301043).Die Führungsnut F dient zur Aufnahme des Laibungs- bzw. Sturzbleches.
1011906mLaibung und SturzEinfach oder mehrfach gekantetes 2 mm starkes Aluminiumblech zur Ausbildung von Stürzen und Laibungen. Dieses Blech wird in der Führungsnut F des Laibungs- und Sturzprofils (Art. 101180) eingeschoben.
1110101mFensterbankMehrfach gekantetes Aluminiumblech 2 mm zur Ausbildung von Fensterbänken inkl. Antiphon-Beschichtung.
1110121 Stk.FensterbankhalterDer Fensterbankhalter dient zur zusätzlichen Befestigung der Fensterbank und wird in die Führungsschiene D der Tragprofile 2.0 eingeschoben.
1012001 Stk.Laibungseckverbinder
Menü